Am 11.04.2024 besuchte die Klasse 4b der Grundschule Ost den Milchhof in Warlin, um einen Einblick in die Milchwirtschaft und die Haltung von Nutztieren zu erhalten. Der Ausflug bot den Schülern eine aufregende Gelegenheit, das Landleben und die landwirtschaftlichen Prozesse hautnah zu erleben.

Der Tag begann früh, als die Kinder gemeinsam mit ihrer Lehrerin und ihrer Patenbrigade der neu.sw den Milchhof betraten. Sie wurden freundlich von Frau Muller-Godart empfangen, die bereit waren, ihr Wissen zu teilen. Zuerst wurden die Schüler in die offenen Ställe geführt, in denen die Kühe gehalten werden. Hier konnten sie die Tiere aus nächster Nähe betrachten und viel über ihre Pflege und Ernährung erfahren.

Weiter ging es zu den Kälberständen, wo sie auch schnell den jüngsten Bewohner des Milchhofes entdeckten: ein, nur wenige Stunden altes, Kälbchen lag im Stroh und schlief.

Ein Höhepunkt des Besuchs war der Besuch des Melkraums, wo den Schülern die Melkmaschine gezeigt wurde. Die Kinder waren fasziniert, wie die Technologie eingesetzt wird, um den Melkvorgang effizient und schonend für die Kühe zu gestalten. Viele hatten noch nie zuvor gesehen, wie Kühe gemolken werden, und stellten neugierige Fragen.

Neben dem Haupterwerb durch die Milchwirtschaft hat die Bauernfamilie Muller-Godart auch eine mobile Hühnerfarm. Dort konnten die Kinder die Hühner in ihrem natürlichen Umfeld sehen und etwas über die Eierproduktion erfahren. Die Kinder staunten nicht schlecht, als ihnen gezeigt wurde, wie unterschiedlich groß Hühnereier sein können. Die Schüler waren begeistert, die Verbindung zwischen den Tieren, den landwirtschaftlichen Praktiken und den Lebensmitteln, die sie täglich konsumieren, zu verstehen.

Der Besuch des Milchhofs Warlin war eine wertvolle Bildungserfahrung für die Klasse 4b. Die Schüler kehrten mit einem erweiterten Verständnis für die Landwirtschaft und die Bedeutung nachhaltiger Nahrungsmittelproduktion zurück.

Abschließend möchten wir uns bei der Familie Muller-Godart für ihre Gastfreundschaft und ihre informative Führung bedanken. Auch für die leckere Milch, die die Kinder auf dem Hof probieren durften und auch die mitgegebenen Eier für die Kinder ein großer Dank. Ein weiterer Dank gilt den Neubrandenburger Stadtwerken, die durch ihre bestehende Patenschaft mit der Klasse 4b diesen Besuch auch finanziell möglich gemacht haben. Solche Exkursionen sind von unschätzbarem Wert für das Lernen außerhalb des Klassenzimmers und helfen den Schülern, die Welt um sie herum besser zu verstehen.

Wir hoffen, dass zukünftige Schulklassen ähnliche Gelegenheiten erhalten, um den Milchhof Warlin zu besuchen und von dieser lehrreichen Erfahrung zu profitieren.