In unserer Grundschule wurde am 1. März ein einzigartiges Projekt namens „Pfote auf Herz“ durchgeführt, das darauf abzielte, den Schülern nicht nur Wissen über Hunde zu vermitteln, sondern auch Empathie und Rücksichtnahme zu fördern. Dieses Projekt wurde von Carolin Baer (Bildungsteam, AWO Vielfalt) zusammen mit ihrem Therapiebegleithund Diego geleitet und eröffnete den Schülern eine neue Perspektive auf den Umgang mit Tieren.

Während des Projekts lernten die Kinder verschiedene Aspekte des Hundeverhaltens lernten. Von der richtigen Annäherung an einen Hund bis hin zu den unterschiedlichen Signalen der Tiere wurde den Schülern eine Vielzahl von Themen vermittelt. Darüber hinaus konnten sie die grundlegenden Bedürfnisse von Hunden kennenlernen und verstehen, wie wichtig es ist, für ihr Wohlbefinden zu sorgen.

Ein wichtiger Aspekt des Projekts war es, den Schülern zu vermitteln, wie sie in Gegenwart von Hunden angemessen reagieren, dass sie die Körpersprache von Hunden verstehen lernen und mit ihrem eigenen Verhalten entsprechend Rücksicht auf sie nehmen. Dies konnten sie beim Ausmalen von Diegos Umriss gleich in der Praxis umsetzen, indem sie ihre Lautstärke entsprechend anpassten.

Während des Projektes zeigte das Therapiebegleithund-Team den Schülerinnen und Schülern sehr eindrucksvoll, welche Tricks Diego draufhat. Auch die Kinder konnten sich von Diegos Können selbst überzeugen, indem sie selbst Tricks mit Diego durchführten oder seine Spürnase beim Suchen von Leckerlies testeten. Lachen mussten alle Kinder, als Diego gezeigt hat, wie gut er Menschen im Alltag helfen kann – er kann nämlich Socken ausziehen.

Das Feedback der Schüler und Lehrer zum Projekt „Pfote auf Herz“ war äußerst positiv. Viele Schüler gaben an, dass sie nun ein besseres Verständnis für Hunde haben und sich sicherer fühlen, wenn sie ihnen begegnen. Darüber hinaus wurde die Bedeutung von Empathie und Rücksichtnahme im Umgang mit Tieren hervorgehoben, was einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung sozialer Kompetenzen der Schüler leistete.

Insgesamt war das Projekt „Pfote auf Herz“ ein voller Erfolg und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei den Schülern. Es zeigte, wie wichtig es ist, Kindern frühzeitig Wissen über Tiere zu vermitteln und sie zu verantwortungsbewussten und einfühlsamen Menschen zu erziehen.